Rolf Benz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Limitierte Kollektion:
freistil kooperiert mit Dawid Tomaszewski

Er gilt als ein Meister der weiblichen Linie und als einer, der Purismus und Glamour kunstvoll vereint: seit 2009 betreibt der deutsch-polnische Mode-Schöpfer Dawid Tomaszewski sein eigenes Studio und prägt die Berliner Fashion Szene. Zur Berlin Fashion Week und zur Kölner Möbelmesse im Januar 2018 startet das Sofalabel freistil ROLF BENZ eine gemeinsame Kampagne mit dem Modetalent.

Dawid Tomaszewski heißt der Designer für die schöpferische Reise aus der Welt der Mode zu den Möbeln. Nicht nur Kleiderkreationen, sondern nun auch den Sessel freistil 149 sowie einige Kissen zieren Stoffe mit seinem Signature Print: einer dekorativen Rauten-Formation, die er „Iconic Bauhaus Muster“ nennt und ursprünglich aus der legendären Schule für Kunsthandwerk und Architektur in Weimar stammt.

Der neue Sessel freistil 149 (entworfen von Möbeldesigner Anders Nörgaard) wird im Rahmen der „freistil x Dawid Tomaszewski Kollektion“ auf 150 Sessel limitiert; passende Kissen gibt es in zwei Farben. Durch die markante, geometrisch gemusterte Couture avancieren Sessel und Kissen zu echten, für Insider sofort erkennbaren Fashion Pieces von Dawid Tomaszewski. Schon während der Berlin Fashion Week im Sommer waren die Kissen Lieblinge der Besucher.

Der charakterstarke Sessel hat ebenfalls das Zeug zum Liebling. Dank des schützenden Ohrteils eignet er sich als Rückzugsort in privaten Räumen (wahlweise mit Hocker) oder als Statement Piece in Hotels und Büros. Wo auch immer er steht entfaltet er glamouröse Anziehungskraft. Bis Ende März wird die freistil 149 Sonderedition samt Hocker und Kissen an vielen Orten zu sehen und bestellen sein.

Produkteigenschaften downloaden

„Wie die Mode einen Menschen bekleidet, statten Möbel eine Wohnung aus und geben dieser eine Seele.“

Dawid Tomaszewski

Mode, Möbel, Crossover

Die Szene liebt Dawid Tomaszweski und wir lieben was er sich für freistil hat einfallen lassen.
Ausgewählte Möbelstudios von Berlin bis Stuttgart werden unsere freistil x Dawid Tomaszewski Kollektion in ihren Häusern präsentieren.
Schauen Sie jetzt vorbei und sichern Sie sich eines unserer limitierten It-Pieces.

Verfügbar in folgenden Möbelstudios, solange der Vorrat reicht.



Wie sehen die Klassiker von gestern heute aus?

freistil 149 ist die moderne Wiedergeburt des guten alten Ohrensessels.

Retro ist gut. Und noch besser, wenn es sich um Neo-Retro handelt, sprich: Klassiker mit neuem Akzent. Weitergedacht wurde auch bei Opas Ohrensessel, der nun als freistil 149 zurückkommt. Die Form hat sich dank Designer Anders Nörgaard zu einer zeitgemäßen Skulptur im Raum gewandelt. Sie wird zum Blickfang in jeder Wohnung. Und dabei sind die primären Merkmale des Ursprungsmodells immer noch hervorstechend: die Ohren. Sie scheinen die Umgebung abzuschirmen, was heute wichtiger ist als zu Zeiten unserer Großeltern. freistil 149 schafft eine Insel der Ruhe. Beinahe so, als hätte Opa sein Hörgerät ausgestöpselt.