Was bedeutet es,
freistil im Alltag zu leben?
Über den freistil Kosmos.

Wir sind so frei, das Glück zu suchen, wo wir wollen. Unabhängig zu sein und auf unser eigenes Bauchgefühl zu hören. Denn wer letztendlich „aus dem Bauch heraus“ agiert, fühlt sich nach neuen Erkenntnissen freier und glücklicher als Menschen, die nur rationale Argumente abwägen.

Apropos frei. Mit der Freiheit ist es wie mit dem Alter oder der Jugend: Auf das eigene Empfinden kommt es an. Dabei lässt sie sich anders als die Jahresringe weder messen noch zählen. Oder haben Sie schon mal von 20 Litern Freiheit oder einem halben Kilo Unabhängigkeit gehört? Unsere Freigeister erzählen uns von etwas anderem: Von ihrem ganz besonderen Lebensgefühl, der Raum zu Freiraum macht.

Für uns spielen vor allem Werte wie Herkunft, Natürlichkeit und Verantwortung beständig eine große Rolle. Wir hoffen, wir können sie für Sie erlebbar machen.

Im freistil Kosmos tummeln sich deshalb frische, freie Ideen und Geisteshaltungen, die wir mit Leidenschaft in unseren Produkten transportieren.

Leben Sie freistil, wo auch immer Sie leben, mit
Heimat, Glück und
Freiheit
im Herzen.

Heimat = Hei|mat

mittelhochdeutsch heim(u)ot(e),
althochdeutsch heimuoti, heimōti, aus ↑Heim und dem Suffix -ōti

Bedeutungen

  • Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist
    oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt (oft als gefühlsbetonter
    Ausdruck enger Verbundenheit gegenüber einer bestimmten Gegend)
  • Ursprungs-, Herkunftsland eines Tiers, einer Pflanze, eines Erzeugnisses,
    einer Technik o. Ä.


Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • Für ein Schiff ohne Hafen ist kein Wind der richtige.
    (Lucius Annaeus Seneca)
  • Man weiß nicht, was man an der Heimat hat, bis man in die Ferne kommt.
    (Deutsches Sprichwort)

Freiheit = fRaIhaIt

mittelhochdeutsch vrīheit, auch =
Stand eines Freien; Privileg; Asyl, Zufluchtsort,
althochdeutsch frīheit = freier Sinn; verliehenes Privileg

Bedeutungen

  • Zustand, in dem jemand von bestimmten persönlichen oder gesellschaftlichen,
    als Zwang oder Last empfundenen Bindungen oder Verpflichtungen frei ist und
    sich in seinen Entscheidungen o. Ä. nicht [mehr] eingeschränkt fühlt;
    Unabhängigkeit, Ungebundenheit
  • das personifiziert gedachte Glück; Fortuna
  • Möglichkeit, sich frei und ungehindert zu bewegen; das Nichtgefangensein
  • Recht, etwas zu tun; bestimmtes [Vor]recht


Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • die innere Freiheit
  • die Freiheit des Geistes, der Presse
  • die Freiheit des Andersdenkenden

Glück = glyk

mittelhochdeutsch gelücke = Schicksal(smacht);
Zufall < mittelniederdeutsch (ge)lucke

Bedeutungen

  • etwas, was Ergebnis des Zusammentreffens besonders günstiger
    Umstände ist; besonders günstiger Zufall, günstige Fügung des Schicksals
  • das personifiziert gedachte Glück; Fortuna
  • angenehme und freudige Gemütsverfassung, in der man sich befindet,
    wenn man in den Besitz oder Genuss von etwas kommt, was man sich
    gewünscht hat; Zustand der inneren Befriedigung und Hochstimmung


Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • sein Glück versuchen/probieren (etwas mit der Hoffnung auf
    Erfolg tun, unternehmen)
  • sein Glück herausfordern (eine riskante Sache, Unternehmung wagen)
  • auf gut Glück (ohne die Gewissheit eines Erfolges, aufs Geratewohl
    wir werden es auf gut Glück versuchen müssen)
  • von Glück sagen/reden können
    (etwas einem glücklichen Umstand verdanken)

Jeder ist seines Glückes Schmied. Erwecke den Freigeist in Dir und gestalte Deinen eigenen Kosmos. Einfach ausdrucken und loslegen. Wir freuen uns auf Deine Kosmos-Illustrationen.

„Freiheit ist das Recht,
anderen zu sagen,
was sie nicht hören wollen“